Events

Verkauf und Einweisung der Wunderschönen Sunrise

anwei davi sunrise sunris sunrfalchdavid

An diesem Wochenende hat der neue stolze Besitzer des von uns verkauften Klassikers Dallach Sunrise II seine Spornradeinweisung von Wolfgang Falch erhalten – David Bächler aus der Schweiz, der seinem Spornradfliegen in einem der schönsten in Deutschland nach dem Krieg gebauten Klassiker entgegensieht … was für ein Erlebnis und welch schöne fliegerische Herausforderung!

Die Sunrise II wurde vom Kunstflugmeister Wolfgang Dallach nach dem Vorbild der Klemm 20 konstruiert. Mit der exakten Spannweite und Zuladung seines Vorbilds schaffte er in den 1980ern ein Flugzeug, das mit einem Citroen 2 Zylinder Boxer Motor mit 40PS auch motorisch die 20er Jahre in der Fliegerei wieder aufleben lässt!

Fotos by Charly Winkler

 

———————————————————————————————————————————–

Rundflug in Dübendorf mit der “TANTE JU”

Dü cock parad pilots run tante

Am 5.04.2017 war es endlich soweit, eine stunde über den Schweizer Alpen…ein unvergessliches Erlebnis. Diese Junkers 52 war auch diese, die am Film “Operation Walküre” eingesetzt war….

 

———————————————————————————————————————————–

Speyer “Veteranen Börse”

ede sp Speyer Speyerr zeghd fer

WARBIDAUCTIONS ist zweimal im Jahr auch auf der Veteranen Börse in Speyer anzutreffen!!

———————————————————————————————————————————–

Ein letztes Treffen mit Eichenlaubträger Martin Drewes

Martin DrewesMartin Drewes Bf110 SignaturMartin Drewes Bf110Martin Drewes Museum

Am 5.12.2012 trafen Auktionator André Grasmück und Wolfgang Falch, SANDY AIR CORP., Martin Drewes, Eichenlaubträger und bei Kriegsende Kommandeur der III./NJG1 in München.
Neben interessanten Gesprächen und einem gemeinsamen Besuch des BMW Museums, signierte Martin Drewes für André Grasmück dessen Bugabdeckung einer Bf 110. Dies war besonders für Martin Drewes ein sehr berührender Moment und zugleich, ohne dass dies damals jemand wusste, sein letzter Kontakt mit einem Teil des von ihm gerne geflogenen Musters Bf 110.

Martin Drewes verstarb am 13.10.2013 in Blumenau/Brasilien. Mit ihm ging ein grosser Mann und Pilot von uns!

R.I.P.

———————————————————————————————————————————–

Besuch von Christoph Rudel

Ch Rudel und W Falch

Christoph Rudel, Sohn von Hans Ulrich Rudel, auf Besuch bei SANDY AIR CORP., freute sich über die Besichtigung des Rumpfbaus einer Bf 109 G-6. Er signierte dabei eine Biographie seines Vaters und überreichte diese dem Gastgeber Wolfgang Falch.